Rezepte
zurück zur Übersicht
Sauerbraten vom Ostalb Lamm mit dicken Bohnen und Rosmarinkartoffeln
Hauptgericht für 4 Personen

 

Zoom 
  Zutaten:

800 g Lammkeule ohne Knochen
Salz, Pfeffer aus der Mühle

Marinade
1 große Zwiebel
2 Möhren
150 g Sellerie
1/2 Stange Porree
-alle Gemüsezutaten würfeln-

300 ml Rotwein
0,1 l Rotweinessig
3 El Balsamico
2 Lorbeerblätter
10 Pfefferkörner
5 Wacholderbeeren
5 Pimentkörner, zerdrückt

Sauce
1 El Balsamico
Beurre manie (je 1 El Butter und Mehl gut verknetet)

Bohnen
400g Kerne von dicken Bohnen
1 große Tomate
1 kleine Zwiebel
1 grüne u. 1 rote Paprika
2 El Olivenöl

Rosmarinkartoffeln
ca. 16 kleine neue Kartoffeln
2 El Olivenöl
3 Rosmarinzweige
 
      Vorbereitung:

Alle Zutaten für die Marinade in eine Schüssel geben. Das Fleisch von Fett und Sehnen befreien, mit Küchengarn zu einem Braten binden und diesen roh in die Marinade legen. Für mindestens zwei Tage in den Kühlschrank stellen.

Zubereitung:

Nun das Fleisch aus der Marinade nehmen und mit Küchenkrepp abtrocknen. Pfeffern, salzen und in heißem Olivenöl rundherum kräftig anbraten. Dann die abgetropften Gemüse aus der Marinade dazu geben und 2 Min. mit anbraten. Alles mit der Marinadeflüssigkeit ablöschen, kurz aufkochen und den Braten mindestens 60 Min. bei geringer Hitze mit Deckel schmoren.

Das Fleisch herausnehmen und warm stellen. Den Bratenfond durch ein Sieb passieren und dann aufkochen. Beurre manie zum Andicken der Sauce dazugeben. Die Sauce mit Balsamico, Salz und Pfeffer abschmecken. Auf Wunsch mit etwas Kalbsfond verfeinern.

Die Bohnenkerne rund 3 Min. in Salzwasser blanchieren, dann kalt abschrecken. Die Zwiebeln fein würfeln und in Öl glasig anschwitzen. Die Bohnenkerne dazu geben und kurz durchschwitzen lassen. Unterdessen die Tomaten und Paprika schälen, entkernen, würfeln und 2 Min. mit den Bohnen gar schwenken. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Kartoffeln in Salzwasser mit etwas Kümmel in der Schale gar kochen. Dann die Kartoffeln halbieren und ungeschält in heißem Olivenöl knusprig braten. Gegen Ende die Rosmarinzweige mitbraten lassen, mit Salz und grobem Pfeffer würzen.

Koch Lorenz Lindenmeyer
Gasthof "Weisses Rössle", Königsbronn



 
Hald online Impressum Adressen Rezepte Landschaftspflege Guetesiegel Projekt Ostalb Lamm